Vielfalt der Architektur Uruguays – Serie – Teil 2

Hier seht ihr zwei Häuser in Cabo Polonio. Der kleine Ort und die Umgebung, im Department Rocha, wurden 2009 zum Nationalpark erklärt, um die Flora und Fauna dort zu schützen.
 
Die meisten der Häuser dort wurden illegal gebaut, es gibt keine öffentliche Strom- oder Wasserversorgung. Man kann diesen Ort nur per Pferd, Geländewagen oder mit speziell umgebauten LKW für Touristen erreichen.
 
Zu sehen auch bei "Anthony Bourdain in Uruguay"
Zu sehen auch bei „Anthony Bourdain in Uruguay“

Es war gerade niemand zu Hause
Es war gerade niemand zu Hause
 
 

Das erste Häuschen ist vielleicht denen bekannt, die die Sendung „Anthony Bourdain -No Reservations“ in Uruguay gesehen haben. Dort wurden er und sein Bruder zum Krabbenessen bei dem Besitzer des Kleinodes eingeladen.

To be continued…

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.