Geliebte Rasselbande – Kater Luke

Luke, der Introvertierte…

Kater Luke

 


Er sieht zwar seinem Bruder Darth Vader sehr ähnlich, doch unterschiedlicher könnten die beiden wohl kaum sein. Luke brauchte zwar ebenfalls nicht sehr lange, bis er sich von uns streicheln und hochnehmen ließ, er war jedoch insgesamt viel zurückhaltender.

Luke auf der Lauer nach Fischen
Luke auf der Lauer nach Fischen

Noch bis vor kurzem war es undenkbar, dass er von sich aus zu uns kam, um gestreichelt zu werden oder sich anzuschmusen. Kaum nach Las Toscas umgezogen, änderte sich das schlagartig.

 

Kater Luke

 


Hier wirft er sich regelrecht vor unsere Füße, schmust sich an, schnurrt mit seinen Brüdern um die Wette. Und wenn Darth Vader nicht gerade in der Nähe ist, spielt und tobt er auch sehr gerne. Insgesamt ist er aber ein sehr ruhiger Kater. 

 

Kater Luke

 

 

Luke ist eher morgens und abends wirklich fit. Den Tag verbringt er am liebsten schlafend oder chillend in der Höhle des Kratzbaums. Dort hat er einen super Blick nach draußen, kann die Straße und den Vorgarten beobachten und ist selbst vor neugierigen Blicken geschützt. 

Kater Luke

 

Wenn es allerdings um’s Futter geht, ist er sofort zur Stelle und haut ordentlich rein. Lieblingsfutter, wie bei allen anderen auch: viel rohes Fleisch ohne viel Schnickschnack 🙂 
Wir freuen uns über jede seiner Schmuseattacken und hoffen, wir dürfen noch viel Zeit mit ihm verbringen. 

 

Kater Luke

 

„Katzen erreichen mühelos, was den Menschen versagt bleibt, durchs Leben zu gehen ohne Lärm zu machen.“ – Ernest Hemingway

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.