Uruguay: Tourismus wird zum wichtigsten Wirtschaftsfaktor

Der Tourismus in Uruguay entwickelt sich immer mehr zum bedeutendsten Wirtschaftsfaktor des kleinsten spanischsprachigen Landes in Südamerika und wird dieses Jahr die bisher wichtigsten Stützpfeiler (Fleischproduktion und Forstwirtschaft) übertreffen. Nach Angaben der Behörden werden bis zum Ende des laufenden Jahres über drei Millionen ausländische Touristen den Staat im Südkegel Südamerikas besuchen, nach 2.964.841 im vergangenen Jahr ein Rekordergebnis.

 

Fremdenverkehr bildet eine wichtige Einnahmequelle für Uruguay
Fremdenverkehr bildet eine wichtige Einnahmequelle für Uruguay (Foto: Ministerio)

Hatte die Tourismusindustrie im vergangenen Jahr noch Einnahmen in Höhe von 1,765 Milliarden US-Dollar (7,7% des Bruttoinlandsprodukts) verbucht, werden dieses Jahr rund zwei Milliarden US-Dollar in die Kassen gespült. Die wichtigsten touristischen Destination bleiben Montevideo, Punta del Este und Colonia del Sacramento. Reisende betonen bei der Entscheidung ihres Reiseziels stets die relative Sicherheit, Klima und die politische Stabilität im Vergleich zu anderen traditionellen Destinationen.

latina-press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.