Die Mamas sind da!

Heute konnten wir endlich unseren lang ersehnten Besuch aus Deutschland am Flughafen Carrasco Montevideo abholen. 

 

Carrasco International Airport
Carrasco International Airport

Gestern hat Reinhards Schwager unsere Mamas zum Flughafen Frankfurt gebracht, wo man sich am Check-in Schalter für gehbehinderte auch gleich um sie gekümmert hat. Dank Reinhards Schwester hatten sie alle Unterlagen bereits griffbereit und waren online auch schon eingecheckt. Vielen Dank nochmal auf diesem Weg an Marianne und Herwig!

Vom Flughafenservice wurden die zwei dann mit einem Wagen zum Flugsteig gebracht, wo sie noch einige Zeit warten mussten. Der Flieger startete mit ca. 45 Minuten Verspätung und kam deshalb auch verspätet in Rio de Janeiro an. 


Dort klappte leider der bestellte Service mit Assistenz beim Umsteigen nicht so gut. Trotz Anmeldung und schriftlicher Bestätigung stand leider nur ein Rollstuhl zur Verfügung, weshalb Reinhards Mama dann den langen Weg zum nächsten Flugzeug zu Fuß zurücklegen musste. Und das auch noch in Windeseile, denn der Flieger nach Montevideo stand bereits in den Startlöchern.


Es hat zum Glück dann doch alles geklappt, beide saßen rechtzeitig im richtigen Flugzeug und wir machten uns früh auf den Weg zum Flughafen. Vor Aufregung und Vorfreude waren wir ohnehin nicht in der Lage etwas zu frühstücken. Es hielt uns nicht länger zu Hause.



monte-flughafen

Am Flughafen in Montevideo checkten wir zunächst, ob wenigstens dort Rollstühle und Assistenz für das Gepäck zur Verfügung steht. Da die Uruguayer von Natur aus hilfsbereit und mit viel Personal recht gut organisiert sind, klappte das Aussteigen besser und wir konnten unsere Mamas nach vier langen Monaten endlich wieder in den Arm nehmen. Ein wunderbares Gefühl für uns alle!

Nun sind sie müde und kaputt und wollen nur noch schlafen und sich ein wenig entspannen. Verständlich nach rund 24 Stunden auf den Beinen. Ein kurzer Rundgang durch das Haus musste also reichen, alles andere hat Zeit. 


Wir freuen uns jetzt auf acht Wochen Zusammensein mit unseren Mamas. Wir werden versuchen, ihnen das kleine Land in Südamerika etwas näher zu bringen, möglichst viel mit ihnen unternehmen und sie verwöhnen, dass es nur so kracht 🙂


Bis demnächst, dann auch mit Bildern unserer hoffentlich ebenso glücklichen Mamis 🙂

Doris & Reinhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.