Kater Columbo

Kater Columbo fingen wir vor einigen Monaten ein, um ihn kastrieren zu lassen. Den Namen Columbo hat er bekommen, weil sein rechtes Auge nicht in Ordnung ist. Sein Blick erinnerte uns an „Inspektor Columbo“ 😉 

 

 

Inzwischen ist Columbo überhaupt nicht mehr scheu. Er wirft sich uns und jedem Besucher förmlich an die Beine, Er schmust, schnurrt, tretelt und hält jede Sonderbehandlung (seines Auges, Anti-Floh Mittel, Entwurmung usw) für eine reine Wellness Behandlung. 

 

 

Wir werden daher versuchen, ihn in eine gute Familie zu vermitteln. Und da dies ohne Dauerprobleme sicher besser funktioniert, bekam er nun sein rollendes Augenlid, ein sog. Entropium, korrigiert. Bei einem Entropium rollt sich, bei Columbo das untere, Augenlid in das Auge hinein und führt aufgrund des Fells im Auge zu einer permanenten Reizung und Entzündung. Dies ist natürlich in erster Linie schmerzhaft, das Auge tränt ständig und ein Entropium führt längerfristig zu einer Verletzung der Hornhaut. 

 

Columbo vor der OP

 

Bei Columbo, der ja nun offenbar schon länger auf der Straße lebte und sich niemand weiter um ihn und seinen Gesundheitszustand kümmerte, ist das Auge, insbesondere die Hornhaut, bereits geschädigt. Ob und inwieweit sich der Gesamtzustand seines Auges wieder erholt, wird man längerfristig nach der Korrektur des unteren Lids sehen. Auf jeden Fall konnte es so nicht bleiben und da uns unser Tierarzt mit den Kosten entgegen kam, entschieden wir uns für die OP. Die Kosten betrugen 6.200 UYU (177 Euro). 

 

Columbo nach der OP

Vor der OP letzte Woche untersuchte der Tierarzt ihn gründlich. Das Auge reagiert zumindest auf Lichteinfall und es besteht die Hoffnung, dass er darauf nicht ganz blind ist. Aber selbst wenn er auf diesem Auge keine (volle) Sehkraft hat, so belästigt ihn das Entropium auf jeden Fall nicht mehr und so oder so wird er keine Beeinträchtigung haben und gut zurecht kommen. 

Bereits seit letzter Woche Freitag bekommt Columbo spezielle Augentropfen und wird diese auch weiterhin bekommen. Die Gabe der Tropfen ist zum Glück gar kein Problem. Zusätzlich bekommt er noch für einige Tage Antibiotika, um eine Entzündung nach der Operation zu vermeiden. Außerdem muss er einen Trichter tragen, damit er nicht an seinem Auge herum doktert und er darf die nächsten 14 Tage nicht in die Sonne. 

 

 

Columbo wohnt jetzt also erstmal in unserem zweiten Badezimmer und darf sich dort erholen. Es gefällt ihm nicht dort, aber das nützt halt jetzt nichts…

 

 

4 thoughts on “Kater Columbo

  1. columbo sieht sehr suess u zufrieden aus!!Ich habe in spanien auch katzen gefangen u kastrieren lassen,Hier kann ich es leider nicht mehr machen,wegen meinem motorradunfall.Gute erholung fuer den kleinen mann.Ich hatte einen kater ,der blind war aus spanien mitgebracht,bin mit 6 katzen u 4 hunden aus spanien hierher gkommen,mein blinder ist letztes jahr mit 17 gestorben!

    1. Er scheint tatsächlich sehr zufrieden zu sein und nach der OP kann er jetzt hoffentlich auch schmerzfrei den Rest seines Lebens genießen 🙂 Unser Kater Nelio (auch ein hübscher weißer Prachtkerl) hat FIV und hat bereits ein sehr eingeschränktes Sehvermögen. Er wird vermutlich auch bald blind. Aber auch blind kommen sie erstaunlich gut zurecht, denn sie haben ja sehr gute weitere Sinne.

      Der Tod deines Katers tut uns sehr leid. Es tut so weh, wenn man sie gehen lassen muss 🙁
      Alles Gute für dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.