Ex-Guerilla-Kämpferin Lucia Topolansky wird Vizepräsidentin

Biusherige Senatorin folgt auf wegen Korruptionsvorwürfen zurückgetretenen Raul Sendic Montevideo – Eine ehemalige Guerilla-Kämpferin ist neue uruguayische Vizepräsidentin. Die Senatorin Lucia Topolansky (72) wurde am Mittwoch vereidigt. Topolansky ist mit dem ehemaligen linken Ex-Staatschef Jose „Pepe“ Mujica (82) verheiratet. Sie übernahm das Amt, nachdem der bisherige Vizepräsident Raul Sendic wegen eines Korruptionsskandals seinen Rücktritt einreichte.

 

Lucia Topolansky mit Gatte Jose "Pepe" Mujica
Lucia Topolansky mit Gatte Jose „Pepe“ Mujica foto: apa/afp/miguel rojo

Gemäß der Verfassung rückte sie nach, weil sie als Senatorin der Regierungskoalition Frente Amplio bei der letzten Wahl die meisten Stimmen erhalten hatte. Topolansky wird in wenigen Tagen sogar vorübergehend die Präsidentschaft übernehmen, während der Reise des aktuellen Staatschefs Tabare Vasquez zur UNO-Vollversammlung in New York. Sie hatte bereits während der Amtszeit Mujicas (2010-2015) als Vorsitzende des Senats zweimal stellvertretend kurzzeitig die Präsidentschaft übernommen – während der Abwesenheit des Staatschefs und des damaligen Vizepräsidenten. 

weiterlesen bei derstandard.at

Kommentar verfassen