The legendary Phil Collins live

Phil Collins sang am letzten Samstag im Estadio Centenario in Montevideo. Und wir waren dabei!

 

Phil Collins im Centenario
Phil Collins im Centenario

Die Karten kauften wir uns quasi als Weihnachtsgeschenk, am Ende eines aufregenden, stressigen und am Ende auch traurigen Jahres. 
Im Vorfeld sorgten „The Pretenders“ für Stimmung. Die unverwechselbare Stimme von Chrissie Hynde und eine ordentliche Portion Rock heizten dem Publikum auch ordentlich ein.

 

Chrissie Hynde - The Pretenders
Chrissie Hynde – The Pretenders

 

Und Phil Collins selbst? Der Hammer! Auch wenn Phil inzwischen Schwierigkeiten beim Laufen hat, am Stock geht und das Konzert im Sitzen verbringt, der Zauber seiner Stimme, die bekannten Lieder, die wir auswendig mitsingen können, der Flair, den er ausstrahlt – alles ist da und wie immer! Wir sind glücklich und dankbar, dass wir die Gelegenheit hatten, ihn und seine hervorragenden Musiker, die ihn teilweise seit Jahrzehnten begleiten, noch einmal live zu hören und zu erleben. 

 

Phil Collins im Centenario
Phil Collins im Centenario

 

Er eröffnete mit einem unserer Lieblingssongs „Against all odds“. 

 

 

Zu dem Konzert gab auch Petrus seine ganz eigene Lichtshow zum Besten.

 

 

 

Auch wenn wir aufgrund des Unwetters am Ende alle nass und durchweicht waren, die Stimmung war bis zum Ende hervorragend. Nass, aber überglücklich, beschwingt und mit toller Musik im Herzen fuhren wir nach Hause.

 

 

Die Organisation rund um und im Stadion Centenario sind bei solchen Veranstaltungen übrigens super. Es gibt Anweiser für Parkplätze und im Stadion Platzanweiser, die die Übersicht behalten. Hier ein Foto vom frühen Abend:

 

Vor dem Stadion
Vor dem Stadion

Kommentar verfassen