Ostern in Lateinamerika: Judasverbrennen in Venezuela

Als Judasverbrennen, auch Judasbrennen, Jaudusbrennen, Jaurusbrennen bzw. -feuer bezeichnet man einen besonders in der Region Lateinamerika verbreiteten Brauch, am Karsamstag in einem Osterfeuer eine Puppe oder einen Baumstamm als Judas Iskariot mitzuverbrennen. Auch im südamerikanischen Land Venezuela wird dieser Brauch stets landesweit zelebriert.

 

Am gesamten Osterwochenende brannten unter lautem Gejohle der Bevölkerung in zahlreichen Städten Puppen mit den Gesichtern von Präsident Maduro, den sieben Richtern des Verfassungskammer des Obersten Gerichts und weiteren Regierungsmitgliedern
Am gesamten Osterwochenende brannten unter lautem Gejohle der Bevölkerung in zahlreichen Städten Puppen mit den Gesichtern von Präsident Maduro, den sieben Richtern des Verfassungskammer des Obersten Gerichts und weiteren Regierungsmitgliedern (Fotos: Carla Reina Bocaranda)

Laut Angaben der Opposition hat die Bevölkerung des linksregierten Staates längst erkannt, wer für Korruption und Dauerkrise verantwortlich zeichnet. Am gesamten Osterwochenende brannten unter lautem Gejohle der Bevölkerung in zahlreichen Städten Puppen mit den Gesichtern von Präsident Maduro, den sieben Richtern des Verfassungskammer des Obersten Gerichts und weiteren Regierungsmitgliedern.

latina-press

Kommentar verfassen