Argentinien – China: Absichtserklärung für den Bau von zwei Kernkraftwerken unterzeichnet

Argentinien und China haben am Donnerstag (30.) eine Absichtserklärung für den Bau von zwei Kernkraftwerken in dem südamerikanischen Land unterzeichnet. Nach Angaben des Ministeriums für Energie sollen die Projekte von chinesischen Banken finanziert werden. Der Bau des ersten Kernkraftwerks soll im ersten Quartal 2017 beginnen, Baubeginn für die zweite Anlage ist für das zweite Quartal 2019 vorgesehen.

Brasilien, größtes Land in Lateinamerika, nutzt seit über 30 Jahren die Atomenergie (Foto: Gob)

„Mit diesen Projekten setzt die argentinische Regierung konkrete Zeichen hinsichtlich ihres Engagements für den Ausbau der Stromerzeugung und speziell in Bezug auf die nukleare Energieerzeugung“, argumentierte das Ministerium. Bereits im März dieses Jahres wurden Gespräche für den Bau der Atomkraftwerke begonnen – die geschätzten Kosten belaufen sich auf rund 15 Milliarden US-Dollar.

latina-press

Kommentar verfassen