Der Barometrica war wieder da

Am Sonntag Nachmittag stellten wir fest, dass unsere Klärgrube mal wieder einer Leerung bedarf. 

Deshalb riefen wir gleich am Montag Vormittag beim Barometrica an, um einen Termin für die Leerung am folgenden Tag zu vereinbaren. Prompt war er auch pünktlich am Dienstag Vormittag da.

 

Da isser... der "Kackesauger"
Da isser… der „Kackesauger“

Die Gruben werden mit Hilfe eines Schlauchs ausgepumpt und anschließend mit Wasser nachgespült. 

 

Klärgrube
Klärgrube
 

Es riecht nicht wirklich lecker, ist aber auszuhalten 😉 

 

Nochmal Klärgrube, nach der Reinigung
Nochmal Klärgrube, nach der Reinigung

Wie bereits bei der letzten Leerung im Dezember, kostete dieser Service 800 UY Pesos (25,62 Euro). Ein Trinkgeld gab’s natürlich noch drauf.

Wir schätzen, mit etwa zwei bis max. drei Leerungen im Jahr auszukommen, je nach Regenmenge, Personen im Haus usw. Es empfiehlt sich aber, die Gruben in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren, damit nicht überraschend mal etwas überläuft. Wir haben uns sagen lassen, das käme besonders gut, wenn gerade Besuch aus Deutschland da ist 😉 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.