Venezuela: „Twitter“ sperrt Regierungs-Konten

Nach Angaben von Präsident Nicolás Maduro hat der Kurznachrichtendienst „Twitter“ in Venezuela Tausende Konten deaktiviert. Darunter sollen sich etwa 180 Pro-Regierungs-Seiten und die Propaganda-Sender „Radio Miraflores“ und „Radio Nacional de Venezuela“ befinden. Laut den Richtlinien von „Twitter“ können Konten wegen Missbrauch, Spam, Bedrohung der Sicherheit und Aufruf zur Gewalt suspendiert werden.

 

Der Ex-Busfahrer und Marxist gilt als einer der größten Verschwörungstheoretiker weltweit
Der Ex-Busfahrer und Marxist gilt als einer der größten Verschwörungstheoretiker weltweit (Foto: Archiv)

 

Maduro sprach von einem „Ausdruck von Faschismus“ und beschuldigte das Unternehmen mit Sitz in San Francisco, seine Anhänger zu verfolgen. „Twitter“ hat sich zu den Behauptungen bisher nicht geäußert.

latina-press

Kommentar verfassen