Früchte im Winter

Bald können wir unsere erste eigene Mandarine ernten 🙂 

Mandarine
Mandarine
 

 An den Kumquats knabbern wir immer wieder. Direkt vom Baum in den Mund schmecken sie einfach super. Sie sind zwar etwas sauer, aber bestimmt gesund… 🙂 

Kumquat
Kumquat

 

Unsere heimlich aus Frankreich importierte „Piment d’Espelette“ fühlt sich in Uruguay offenbar sehr wohl und dankt Reinhard’s gute Pflege mit vielen Früchten.

Piment d'Espelette
Piment d’Espelette

 

Gut bewacht von Elua trocknen die Schoten in der Sonne bzw. an der Luft. Danach werden sie zu Pulver gemahlen.

Piment d'Espelette und Elua
Piment d’Espelette und Elua
 

Auch die Tomaten wachsen und produzieren Früchte. Die Ausbeute im Sommer ging bei uns gegen Null, jetzt im Winter sieht die Pflanze so aus:

Tomate
Tomate

Der uruguayische Winter hat zwar hin und wieder kalte Tage und Nächte, aber es ist meistens ein wundervolles Licht, viel Sonne und keineswegs vergleichbar mit den typischen dunklen Tagen, die wir noch aus Deutschland kennen. 
Und das viele schöne Licht tut nicht nur unseren Pflanzen gut 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.