Darth Vaders Wunde

Nach gut einer Woche schaut die Wunde an Darth Vaders Hals schon echt gut aus. Es ist fast ganz verheilt, von Entzündung nichts zu sehen und gruselig sieht es eigentlich nur aus, weil die Stelle großräumig rasiert wurde. Aber gruselig darf es sein, es ist ja bald Halloween 😉 


Er ist auch seit Tagen total gut drauf, die Wunde beeinträchtigt ihn nicht. An dieser Stelle wird sicher kein Fell mehr wachsen, aber auch das wird seiner Schönheit und Eleganz keinen Abbruch tun 🙂 



Wir haben in den vergangenen Tagen lediglich mit kolloidalem Silber immer wieder den Wundbereich gesäubert und dabei den Heilungsverlauf kontrolliert. Ansonsten ließen wir die Wunde in Ruhe. Elua sah das anders und putzte Vader in den letzten Tagen besonders ausgiebig. 

Vader im Schwitzkasten

Vielleicht wissen die Zwerge manchmal doch am besten, was ihnen gut tut und hilft…

In England ist heute übrigens „black cat day“, also Tag der schwarzen Katze. Dieser Tag soll darauf aufmerksam machen, dass schwarze Katzen noch immer zu Unrecht mit vielen Aberglauben und Vorbehalten behaftet sind. Im Vergleich zu anderen Fellfarben, lassen sie sich schlechter vermitteln und sitzen durchschnittlich länger in Tierheimen und auf Vermittlungsstellen. Eine Tatsache, die wir gar nicht nachvollziehen können.


Wie kann man diese wundervolle Lackfellchen nicht wollen? 




„Ob eine schwarze Katze Unglück bringt, hängt davon ab, ob man ein Mensch oder eine Maus ist.“ – 
Max O’Rell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.