Experimentelles Backen: Chili meets Chocolate meets Uruguay

Ob Uruguay schon so weit ist?

Doris experimentierte heute ein wenig mit Chili und Schokolade. Heraus kamen Gewürzmuffins mit Dulce de Leche Topping. Oder eben: Chili meets Chocolate meets Uruguay. 



Teigbasis ist ein Rotwein-Gewürzkuchen, ergänzt durch reichlich Chili, schwarzen Pfeffer, gehackte dunkle Schokolade und als Topping ein Klecks Dulce de Leche.


Die Muffins sind sehr fluffig geworden. Der Geschmack ist schokoladig, aber nicht klebrig süß, wie es hier typisch ist. Die Chili-Schärfe ist nicht sofort präsent, sie kitzelt erst nach einigen Bissen angenehm den Gaumen. 

Wir sind gespannt, wie die kleinen Kuchen ankommen. Sie durchlaufen gerade den ersten Test bei den Nachbarn 🙂 

0 thoughts on “Experimentelles Backen: Chili meets Chocolate meets Uruguay

  1. Die sehen ja richtig lecker aus. Schade das wir Morgen schon wieder Fliegen, sonst hätte ich sie testen können. Aber zu Hause kann man ja das Rezept mal versuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.