Bäckerei Espiga del Plata

Wenn wir nicht gerade selbst backen, ist unsere erste Adresse für Backwaren aller Art die Panadería „Espiga del Plata“ in Parque del Plata (Mario Ferreira/Calle 10).

Hier wird noch traditionell und täglich frisch gebacken, in einem 50 Jahre alten Holzbackofen mit stattlichen sechs Metern Durchmesser!

Die Innenansicht des Backofens. In Life und Farbe ist das sehr beeindruckend!

Den Unterschied, vor allem zum industriell gefertigten Brot, schmeckt und sieht man. Dabei muss man für die bessere Qualität nicht mal tiefer in die Tasche greifen. Für ein Weißbrot wie dieses auf dem Foto, zahlen wir bei Tienda Inglesa etwa 55 Pesos, in der Bäckerei 30 Pesos.

Die Auswahl ist in der Bäckerei ebenfalls reichhaltiger. Ein Blick in die Brötchentheke:

Und hier eine kleine Auswahl Bizcochos, die auf keinem uruguayischen Frühstückstisch oder zum Nachmittags-Tee fehlen dürfen.

Wir lieben diese Bäckerei. Auch wegen ihrer herzlichen Menschen, der freundlichen Bedienung und weil man hier eben alles bekommt, was man für’s Frühstück oder zwischendurch zum glücklich sein braucht.

Die Bedienung spricht auch etwas englisch.

Kommentar verfassen