Fahrbares in Uruguay – Serie – Teil 25

Dieser Chevrolet steht ab und zu in der Nachbarschaft. Da die Seitenfenster meist unten sind, ist das natürlich eine Einladung für unsere Fellnasen-Inspektoren das Innere des Wagens gründlich unter die Lupe zu nehmen. Und dies bewegte uns dazu, das „Gefährt“ auch einmal etwas näher zu betrachten.

Chevy mit Inspektor Anakin

Wir würden gerne die Augen eines amtlich anerkannten Sachverständigen in Deutschland sehen, wenn man mit diesem Fahrzeug vorfahren würde.

Hier mit Inspektor Vader.
Dach polieren is hier nicht mehr…



Die Notwendigkeit eines rechten Aussenspiegels wird völlig überbewertet.
„Da tüdeln wir noch ein wenig Draht drum und dann hält das…“


Wer möchte denn schon rechts blinken?

0 thoughts on “Fahrbares in Uruguay – Serie – Teil 25

Kommentar verfassen