Straßenfund

Reinhard fand morgens auf dem Weg zur Bäckerei zwei schöne Baumstämme, einsam und verlassen am Straßenrand. Das kann man ja so nicht lassen… 

Minnie konnte es gar nicht abwarten und musste gleich ausgiebig schnuffeln,

dann die Wange daran reiben und rein beißen.


Auch die anderen inspizierten die Holzlieferung ausgiebig und testeten das Kratzverhalten.

Da man nie genug Kratzbäume haben kann, wenn man sein Leben mit neun Katzen teilt, werden wir die Gelegenheit nutzen und damit für den Vorgarten oder die Terasse einen kleinen Kratzbaum mit Aussichtstürmchen bauen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.