Eklat! Uruguay-Hools provozieren Spielabsage

Das traditionell brisante Derby in der uruguayischen Hauptstadt Montevideo zwischen Peñarol und Nacional wurde am Sonntag wegen Ausschreitungen der Heimfans im Estádio Monumental auf Drängen der Polizei kurz vor dem Anpfiff abgesagt.
Peñarol-Hooligans hatten zuvor auf den Tribünen ihrer Zerstörungswut freien Lauf gelassen und sogar eine schwere Gasflasche vom obersten Rang auf die Polizisten herabgeworfen. Zahlreiche Fans wurden verhaftet.

 

Peñarol-Fans haben in Uruguay für eine Spielabsage gesorgt
Peñarol-Fans haben in Uruguay für eine Spielabsage gesorgt

Weil hinter der Neuansetzung der Partie wegen der Ausschreitungen ein großes Fragezeichen steht, ist die Meisterschaft aufgrund des Regelwerks zwei Spieltage vor Abschluss auf Eis gelegt. Hauptstadtklub Danubio (26 Punkte) führt vor Nacional (25), Penarol (15) liegt als Elfter im Tabellenmittelfeld. Da die Fans von Penarol in jüngster Vergangenheit schon mehrmals aus der Rolle gefallen waren, droht dem Klub gar eine schwere Strafe.

sport.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.