Katerhosen – die wohl einzigen ihrer Art in Uruguay

Das sind Katerhosen, auch „stud pants“ genannt.

 

Katerhosen - stud-pants
Katerhosen – stud-pants

„Wofür braucht man das?“ fragen sich jetzt vermutlich einige. Nun ja, brauchen tut die nicht jeder, ist klar. Wenn man jedoch eine seriöse Katzenzucht führt und seinen potenten Kater nicht in Einzelhaft halten will, sind diese Hosen Gold wert. Nicht nur, dass damit ungewollte Deckakte vermieden werden, die Kater können damit auch nicht markieren. 

Die Katerhosen werden innen mit einer Binde ausgestattet (siehe Bild oben), die man natürlich regelmäßig wechseln muss, denn der Kater pinkelt oder markiert in diese hinein. Der After ist frei, somit kann das große Geschäft wie gewohnt erledigt werden. 

 

Kater mit Hosen an!
Kater mit Hosen an!

 

Die Katerhosen haben wir in Deutschland für den Kater einer Freundin besorgt. Unsere Freundin hat eine (natürlich bei TICA registrierte!) Zucht von Ragdoll Katzen, die bisher einzigen ihrer Art in Uruguay. Kater Adam musste bisher weitgehend isoliert werden, um ungewollte Deckakte zu verhindern. Er hatte zwar die Gesellschaft einer kastrierten Katze, aber das ist nun kein Vergleich zu einem gemeinsamen Leben zusammen in und mit der Familie. 

 

Kastratin Alicia
Kastratin Alicia

Die Katerhosen können aber nicht nur potente Zuchtkater aus ihrer Isolation befreien. Auch bei älteren und kranken Tieren, die unsauber sind, weil sie vielleicht die Kontrolle über ihre Blase nicht mehr haben, dement sind usw., können diese Hosen sehr gute Dienste leisten und für mehr Lebensqualität bei allen Beteiligten sorgen. 

 

Kitten, 7 Monate alt
Kitten, 7 Monate alt

 

Genäht hat diese Hosen Elvira Lindenberger (Kontakt via Email: elvirax@web.de) und wir sind ihr für ihre Beratung und die schnelle und unbürokratische Zusendung sehr, sehr dankbar. Naja, und Adam und seine Mädels erst… 🙂 

 

Kommentar verfassen