Isabel ist wieder da!

Seit Dienstag letzter Woche wohnt die Katze unserer Freundin bei uns. Bis ihre Katzenmama wieder im Lande ist, wird die blinde Maus Urlaub bei uns machen 🙂 

Dieses Mal lief sie direkt aus ihrer Transportbox heraus und zielstrebig durch alle RĂ€ume im Haus, raus in den Garten und eine gute halbe Stunde spĂ€ter machte sie es sich auf dem Sofa bequem. Es war, als wĂ€re sie nie weg gewesen. Sie schien alles wieder zu erkennen, inspizierte sofort alle Toiletten und steckte die Nase in den Futterteller. In dieser Reihenfolge 🙂 



Issie liebt es, mit Reinhard zu kuscheln. Kaum sitzt er auf dem Sofa, klebt die Maus auf ihm. 


Der Rest der Rasselbande findet den Besuch noch reichlich doof. Isabel auch. Da sie die anderen nicht sieht, die aber gerne mal mitten im Raum liegen, stolpert sie stĂ€ndig ĂŒber eine oder mehrere Katzen oder legt sich, ganz ungewollt, viel zu nahe an andere. Empörte Blicke und Fauchen begleiten momentan noch unser aller Alltag. Aber es wird besser… 


Auffallend ist, dass die Reaktionen auf der Seite unserer Rasselbande sehr viel verhaltener sind, als sonst gegenĂŒber fremden Katzen. Vielleicht wissen oder merken sie, dass Issie nichts sieht. Ihre Körpersprache ist jedenfalls nicht die fĂŒr Katzen ĂŒbliche und ihre Reaktion auf die Körpersprache der anderen eben auch nicht. Das muss schon sehr irritierend sein, fĂŒr alle Beteiligten…


Wir hoffen, Issie gewöhnt sich auch weiterhin schnell ein und unsere Rasselbande hat dabei nicht allzu viel Stress 😉 


Kommentar verfassen