Minnie ist übel

Minnie hat letzten Freitag und Samstag nur mäkelig gefressen. Rohes Fleisch mochte sie gar nicht. Nassfutter ging, aber nur bestimmtes und auch nie viel davon. Ansonsten verhielt sie sich völlig normal, war topfit und interessiert, schlief nicht mehr als sonst und Fieber hatte sie auch nicht. 


Unsere Alarmglocken schrillten am Sonntag, als sie das Futter komplett verweigerte. Nichts von all den angebotenen Leckereien wollte sie, schmatze aber auffällig und leckte in die Luft. Da vermuteten wir bereits, dass Übelkeit sie am futtern hindert. Sie zeigte weiterhin sonst keine Symptome und Fieber hatte sie glücklicherweise auch nicht.



Gleich am Montag morgen war Doris mit ihr die Erste bei den Tierärztinnen in Las Toscas (Agroveterinaria Reino Animal, Av. Ferreira entre A y B, Tel. 4372 3449). Nach einer gründlichen Untersuchung durch zwei Tierärztinnen vermutete man dort ebenfalls Übelkeit und evtl. eine Magenschleimhautentzündung. Es gab zwei Spritzen gegen Übelkeit bzw. Magenschutzmittel. 


Die Mittel schlagen gut an und Minnie kann inzwischen wieder mampfen. Zwar noch immer nur kleine Portionen, aber dafür regelmäßig und sie hat auch wieder Hunger und Appetit. Wir bieten ihr zur Zeit mehrfach täglich leicht verdauliches und mäusewarmes Futter an. Bevorzugt frisst sie momentan das Nassfutter Hills a/d, von dem sie laut Herstellerversprechen nur wenig futtern muss und trotzdem gut versorgt ist. Unsere erste Wahl ist das nicht, aber wichtig ist momentan nur, dass sie regelmäßig frisst. 


Die Spritzentherapie soll noch bis mindestens Freitag weitergeführt werden. Vor den Spritzen wird sie immer gründlich untersucht. Bereits bei der ersten Untersuchung am Montag machte man uns darauf aufmerksam, dass evtl. weitere Untersuchungen (Labor, Röntgen, Ultraschall) notwendig werden, wenn die Therapie nicht anschlagen sollte. Für uns ist es beruhigend zu wissen, dass man nicht nur auf Verdacht behandelt, sondern bei Bedarf weitere Untersuchungen vornehmen kann und wird.


Werd schnell gesund kleine Minnie-Maus! 


„Eine Katze gibt dem Haus eine Seele.“ – Clebert

0 thoughts on “Minnie ist übel

Kommentar verfassen