Olympische Spiele Brasilien: TV-Kamera stürzt in Menschenmenge

Eine über dem Olympiapark (Barra da Tijuca) hängende TV-Kamera ist aus bisher unbekannten Gründen am Montagnachmittag (15.) Ortszeit aus ihrer Verankerung gebrochen und in eine Menschenmenge gestürzt. Nach Berichten lokaler Medien wurden drei Frauen leicht verletzt und mussten ärztlich behandelt werden. Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall, als offenbar das Stahlsein brach. Ein Teil des Geländes wurde abgesperrt und evakuiert.

Augenzeugen berichteten von einem lauten Knall, als offenbar das Stahlsein brach (Fotos: Reprodução/TV Globo)

Das Gerät gehört dem Unternehmen „Olympic Broadcasting Service“ (OBS), das dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) angehört und offizielle Bilder während der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro überträgt.

weitere Informationen und Bilder bei latina-press

Kommentar verfassen