Uruguay: Inflation zum Jahresende bei 8,1 Prozent

Die Inflation im südamerikanischen Land Uruguay lag zum Ende des Jahres 2016 bei 8,1 Prozent. Dies gab das nationale Institut für Statistik (INE) am Donnerstag (5.) offiziell bekannt. Damit notierte die allgemeine und anhaltende Erhöhung des Güterpreisniveaus (Teuerung), gleichbedeutend mit einer Minderung der Kaufkraft des Geldes, niedriger als im Jahr 2015 (9,44%) und markiert den niedrigsten Stand seit 2012 (7,48%).

 

Uruguay ist das kleinste spanischsprachige Land in Südamerika
Uruguay ist das kleinste spanischsprachige Land in Südamerika

 

In den kommenden Monaten liegt der Zielbereich zwischen 3% und 7%, der Kurs des US-Dollars und der Ölpreis sind entscheidende Faktoren für die Preisniveaustabilität.

latina-press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.