Die „weltbeste Schokolade“ kommt aus Peru

Peruanische Schokolade, die aus von Bauern im Tal der Flüsse Apurímac, Ene und Mantaro (Vraem) angebauten Kakao hergestellt wird, wurde als die beste der Welt anerkannt und gewann den ersten Preis beim „Salón del Chocolate“ in London. Laut Angaben von Lisi Montoya, Repräsentantin von „Cacao Shattell“, hat das von ihrem Unternehmen präsentierte Produkt fünf Goldmedaillen und den großen Preis für die beste Schokolade der Welt bei der Zeremonie am Freitagabend (13.) Ortszeit in der Hauptstadt des Vereinigten Königreichs gewonnen.

 

Der Kakao entwickelt sich mehr und mehr zu einem der wichtigsten Anbauprodukte Perus
Der Kakao entwickelt sich mehr und mehr zu einem der wichtigsten Anbauprodukte Perus (Fotos: PROMPERÚ)

 

Nach ihren Angaben wird die Schokolade mit der Bezeichnung „Chuncho“ aus 70% Kakao des Vraem und 30% Zucker hergestellt. Ihr Unternehmen arbeitet seit sieben Jahren in verschiedenen Regionen des Vraem mit Landwirten zusammen – dadurch ist die Ernte eines hochwertigen Kakaos gewährleistet.

latina-press

Kommentar verfassen