Marihuana-Museum in Montevideo eröffnet

Den Krieg gegen die Drogen hat Uruguay aufgegeben und den staatlich kontrollierten Anbau und Verkauf von Cannabis legalisiert. Mit rund neunzig Prozent macht Marihuana den Löwenanteil des Drogenkonsums im kleinsten spanischsprachigen Land Südamerikas aus. Am Freitag (9.) öffnet in der Hauptstadt Montevideo ein Marihuana-Museum seine Pforten. Das sogenannte „Museo del Canabis de Montevideo“ liegt in Nähe der des Río la Plata und lehnt sich an ein ähnliches Museum in Amsterdam an.

 

Canabis Museum in Amsterdam
Canabis Museum in Amsterdam


Das „Hash Marihuana & Hemp Museum“ ist ein Museum in der Amsterdamer Innenstadt (Nordholland). Das Museum besitzt über 6.000 Objekte unter anderem zum Thema Verwendung von Cannabis, Pfeifen, Gebrauch in der modernen Medizin und Werkzeuge der vorindustriellen Hanfverarbeitung.

latina-press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.