Kochen + Backen: Gazpacho

An heißen Sommertagen bleibt bei uns die Küche eher kalt. Eine kalte Tomatensuppe, Gazpacho genannt, ist für uns dann ein super Abendessen.


Wir haben ein Rezept von Johann Lafer („Meine Kochschule“, Bassermann-Verlag) etwas abgewandelt.

Zutaten
1 Salatgurke
1 rote Paprika
1 kleine Zwiebel
etwa 1/4 Liter kalter Gemüsefond
2 EL Olivenöl
400 ml Tomatensaft
Weißweinessig und Aceto Balsamico
Tabasco, Salz, Pfeffer, Chili, Zucker
Petersilie


Zubereitung:
Etwas mehr als die Hälfte der Gurke und Paprika sowie Zwiebel, Gemüsefond und Tomatensaft zusammen fein pürieren, mit Essig, Olivenöl, Tabasco, Salz, Pfeffer, Chili und etwas Zucker pikant abschmecken und mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Angerichtet wird die Suppe am besten in gekühlten Tellern und mit Petersilie bestreut. Die restliche Paprika und Salatgurke wird klein geschnitten und als Einlage dazu gereicht. 
Außerdem geben wir immer noch frisch gemahlenen Pfeffer und einen Schuss Olivenöl direkt in die Teller.


Als Suppeneinlage eignen sich fein gewürfelte Tomaten, gekochtes Ei, gebratener Speck oder Krabben. Dazu schmeckt Baguette oder Knoblauchbaguette. 

¡Buen provecho!

Kommentar verfassen