Massaker in Brasilien: Zwölf Tote bei Silvester-Party

Zwölf Menschen sind bei einem Massaker zur Jahreswende in Brasilien gestorben. Während einer Silvester-Party in Campinas (SP) erschoss ein Mann elf Personen und richtete sich nach der Tat mit einem Kopfschuss. Unter den Toten befindet sich die Ex-Frau des Täters, sowie der achtjährige Sohn des Schützen. Nach Angaben der Polizei war der Mörder über eine Mauer geklettert und in die Wohnung eingedrungen. Dort schoss er wahllos auf die Gäste der Familienfeier.

 

Mörder schoss wahllos auf die Gäste der Familienfeier
Mörder schoss wahllos auf die Gäste der Familienfeier (Foto: Archiv)

Mehrere Personen wurden mit Schusswunden in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert, die Zahl der Todesopfer könnte sich noch erhöhen. Der 40-Jährige lebte in Scheidung, die Trennung von seiner Frau konnte er nach Aussagen von Freunden nicht ertragen. Der Täter trug mehrere Waffen und hatte ein große Menge Munition bei sich.

latina-press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.