Erdbeben der Stärke 7,6 erschüttert Chile

Im südamerikanischen Land Chile hat sich am Sonntag (25.) um 14:22:27 UTC ein Erdbeben der Stärke 7,6 auf der Momenten-Magnituden-Skala ereignet. Die Erschütterung trat in einer Tiefe von 34.6 Kilometern auf, lokale Medien berichten über Verletzte und Schäden an der Infrastruktur. Offiziell wurden bisher keine Todesopfer gemeldet, eine von den Behörden (Panama, Ecuador und El-Salvador) herausgegebene Tsunami-Warnung konnte inzwischen wieder aufgehoben werden. Nach Berichten von Augenzeugen war das Beben auch in Argentinien (Bariloche, El Bolsón und Villa La Angostura) deutlich spürbar, Bewohner rannten in Panik aus ihren Häusern.

 

Epizentrum des Bebens
Epizentrum des Bebens (Grafik: Earthquake/Foto: canal74tv)

weiterlesen bei latina-press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.