Barometrica – Klärgrubenreiniger

Während am 26. Dezember in Deutschland noch kollektiv „Oh Tannenbaum“ gejodelt wird und die meisten einen weiteren freien Tag genießen, ist dieser Tag in Uruguay ein normaler Arbeitstag. 

Also kein ungewöhnlicher Tag, um den Barometrica vor der Tür zu haben, der die Klärgrube reinigt. Ein Abwassersystem wie in Deutschland haben wir hier nicht, also kommen solche großen LKW und leeren die Gruben mittels Schlauch.

 

Barometrica

Die Gruben müssen unterschiedlich oft im Jahr geleert werden, abhängig von der Anzahl der im Haus lebenden Personen, ob man das ganze Jahr darin wohnt, wie oft es regnet usw. Minimum sind aber wohl zwei Leerungen im Jahr, sagte man uns.

Pozo Negro - Klärgrube vorm Haus
Pozo Negro – Klärgrube vorm Haus
Wartungsluke
Wartungsluke

 
Gekostet hat die Leerung 800 UY Pesos (27,56 Euro), Trinkgeld nicht mitgerechnet.
In unserem Heimatort kostet 1 m³ Abwasser schon 3,17 Euro… 

Update: 2017 liegt der Preis bei 950 Pesos (32,20€)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.