Proteste in Venezuela: Geburtshaus von Hugo Chávez in Brand gesetzt

Die Zahl der Todesopfer bei den Protesten gegen den venezolanischen Staatschef Nicolás Maduro ist auf über fünfzig gestiegen. Yorman Berbesí, Jhon Alberto Quintero, Alfredo Carrizales und Adonis Pérez starben am Montag (22.) bei Protesten im Bundesstaat Barinas.

 

Geburtshaus von Hugo Chávez in Brand gesetzt
Geburtshaus von Hugo Chávez in Brand gesetzt (Fotos: Twitter)

Der Hass der Menschen auf das Regime hat dazu geführt, dass das Geburtshaus von Hugo Chávez, in dem er einen Teil seiner Kindheit verbrachte, in Brand gesetzt wurde. Landesweit wurden zahlreiche Chávez-Statuen zerstört, Dutzende Geschäfte geplündert und eine Einrichtung der Nationalgarde angegriffen.

 

latina-press

 

Kommentar verfassen