Müll und Grünschnitt in Uruguay

Als wir 2010 das erste Mal Uruguay besuchten, vielen uns überall hochgebaute Käfige, aufgeschnittene Fässer und aufgehängte Plastiktüten vor den Häusern auf. Es handelte sich um Ablageorte für den anfallenden Hausmüll den man vor den streunenden Hunden und Comadrejas usw. sichern will.

 

Gattung: Tüten-Baum
Gattung: Tüten-Baum

Mittlerweile stehen fast überall große verschließbare Kunststoffcontainer an den Straßen und „Jeder“ kann da seinen Müll entsorgen. Größere Gegenstände kann man daneben stellen und der Müll wird auch dann entsorgt, wenn der Deckel des Containers mal nicht vollständig schließt.

Container für Restmüll
Container für Restmüll
 
In Deutschland waren wir das anders gewöhnt, auch die Mülltrennung. Die existiert hier, aber leider nicht überall, dafür jedoch einfacher. Kunststoff, Papier, Verpackungen, Blech usw. kommen alle in einen Sammelbehälter, getrennt wird später.

Container für Recycling-Müll
Container für Recycling-Müll
 
Sachen, die für jemand anderen noch einen Wert darstellen könnten, stellt man am besten vor das Haus und signalisiert damit, dass es für Jedermann zu haben ist. Das funktioniert auch sehr gut und vieles, was wir in Deutschland weggeworfen hätten, hat hier einen neuen Besitzer gefunden.
Hier wird generell wenig weggeworfen, alles wird gesammelt, selbst benutzt oder man versucht es auf einem Markt zu verkaufen.
 

Flohmarkt in Maldonado
Flohmarkt in Maldonado
Was man selbst nicht mehr braucht, wird verkauft
Was man selbst nicht mehr braucht, wird verkauft

 

Seltsam allerdings fanden und finden wir immer noch die Sammelplätze für Grünschnitt, der in Deutschland in die Biotonne oder auf den Grünschnittplatz gehörten. Hier wirf man das alles an eine oder mehrere Stellen in der Straße auf einen Haufen. Meist am Straßenrand eines nicht oder selten benutzen Grundstückes.

 

Grünschnitthaufen bei uns in der Straße
Grünschnitthaufen bei uns in der Straße

Während der Sommerzeit wird das „Grünzeug“ öfters von der Stadtverwaltung abgeholt und entsorgt, um Brände vorzubeugen. Im Winter kommt da höchstens eine Abfuhr pro halbes Jahr.  Man kommt sich schon etwas seltsam vor, wenn man seinen Rasenschnitt beim Nachbarn ablädt.

 

Gerade noch "erwischt" - Grünschnittabfuhr
Gerade noch „erwischt“ – Grünschnittabfuhr

Die Kosten für die Abfuhr von Müll und Grünschnitt ist in den Haus-Steuern enthalten, die wir bereits Anfang des Jahres bei der Intendencia in Atlántida bezahlten. 

Alles in allem ist Uruguay eines der saubersten Länder, die wir bisher besuchten. In den frühen Morgenstunden sieht man oft jüngere Leute mit Plastiktüten bewaffnet, um die Straßen von dem wenigen Müll, der dort liegt, zu befreien. Die Straßenränder der Interbalnearia werden rund ums Jahr gemäht und erreichen nie die Wuchshöhe einer Wiese.

0 thoughts on “Müll und Grünschnitt in Uruguay

  1. Ich hatte mich schon gefragt, ob das Gras an den Strassenrändern nicht höher wächst und gewundert über die Sauberkeit. Hut ab.
    Wenn ich hier in Deutschland die Strassenränder anschaue, vor allem im Bereich einer großen Hamburgerkette, bin ich manches mal froh, wenn das Gras hoch steht.
    Ich freue mich schon auf meinen ersten Besuch in Uru.

  2. Ja, es ist wirklich sehr sauber und ordentlich hier, man glaubt es kaum… 😉

    Wenn du magst, sag Bescheid, wenn du Uruguay besuchst, dann können wir uns gerne treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.