Neuer Straßenbelag für die Interbalnearia

Kurz vor Anfang der Hauptreisezeit im Dezember 2012, hat man in Uruguay begonnen, den Straßenbelag der Interbalnearia zu erneuern. Anders als in Deutschland gewohnt, wird hier meist 7 Tage die Woche gearbeitet und man schafft hier mindestens 2 km pro Woche. Teilweise arbeiten bis zu 2 oder 3 Trupps gleichzeitig.

Fahrbahn IB vor der Erneuerung
Fahrbahn IB vor der Erneuerung

Zuerst wird die alte Decke abgefräst und eine Schicht neu aufgebracht. Wir dachten schon, das war es bei uns hier am Teilstück in Solís, da man beim Überqueren der Fahrbahn bis zu 2 Stufen á 15 cm zu nehmen hatte. Jetzt ist aber auch bei uns die 2. Schicht drauf und die Randstreifen sind auch fast fertig.

Eine "fast" neue IB
Eine „fast“ neue IB

 

So wurden in ca. 7 Monaten rund 60-80% der von uns befahrenen 100 km Fahrbahn schon erneuert. In unserem Heimatland Deutschland dauert so etwas „gefühlte“ Jahre…

Hier ist allerdings auch weniger Verkehr und somit weniger Behinderung. Auch müssen die Schichten nicht winterfest sein. Dennoch waren wir extrem verblüfft, wie schnell die hier sind.

Ruhender Bautrupp
Ruhender Bautrupp

 

Als Original Uruguayos kann man die Jungs und Mädels bezeichnen, die dort arbeiten.
Sobald Pause ist, sieht man irgendwo am Straßenrand ein Feuer brennen, über dem sich ein Grillrost mit Fleisch und Würstchen befindet. Wenn die Sonne scheint, begnügt sich hier niemand mit einer mitgebrachten Stulle. Leider konnten wir das noch nicht im Bild festhalten. Das werden wir aber gerne nachreichen, sobald uns ein Schnappschuss gelungen ist 🙂 

Wir wünschen allzeit gute und unfallfreie Fahrt! 

Viele Grüße,
Doris & Reinhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.