Deutsche Windräder für Uruguay

Schon die erste Windkraftturbine Uruguays war eine deutsche der Firma Nordex. Nun erhielt Nordex USA den Zuschlag für den Bau des Windkraftparks „Juan Pablo Terra“ mit einem Umfang von 28 Windturbinen der Bauart N117/2400. Laut Hersteller sollen diese zusammen ca. 67 Megawatt Strom produzieren.

 
N117/2400 Gamma (2,4 MW) Windenergieanlage auf 141 Meter Hybridturm
N117/2400 Gamma (2,4 MW) Windenergieanlage auf 141 Meter Hybridturm (Nordex)

Uruguay erzeugt 70% der benötigten Energie bereits aus Wasserkraft, Biomasse usw. Bis 2015 sollen 90% aus regenerativen Energien gewonnen werden. Der Windpark wird einen großen Beitrag dazu leisten.

Geplant sind auch große Photovoltaik Anlagen. Uruguay schreibt diese Projekte mit einem maximalen Preis von 90 USD pro Megawattstunde aus. Wer als Hersteller sich dazu in der Lage sieht das zu leisten, bekommt den Zuschlag. In Deutschland sind die Kosten fast doppelt so hoch. 

Der staatliche Energieversorger in Uruguay „UTE“ muss eben keine Milliardengewinne vorweisen. Wenn man hier Strom spart, bekommt man Boni oder man findet mal einen Gutschein für Energiesparlampen in der Stromrechnung. Alles etwas anders, als in „good old Germany“… Aber nicht schlecht, wie wir finden!

Viele Grüße,
Doris & Reinhard

„Wer Wind macht, erzeugt lange noch nicht Energie. Das Licht wird manchem nie aufgehen.“ – Raymond Walden (+1945), Kosmopolit, Pazifist und Autor

0 thoughts on “Deutsche Windräder für Uruguay

  1. Die beiden Sparlampen echt vom Feinsten…..Philips, Mini Twister 15 Watt Energia A……da kann man doch nicht meckern….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.