Brasilien: Kommerzielle Freisetzung von gentechnisch verändertem Zuckerrohr genehmigt.

Die brasilianische Biosicherheitskommission „Comissão Técnica Nacional de Biossegurança“ (CTNBio) hat am Donnerstag (8.) die kommerzielle Freisetzung von gentechnisch verändertem Zuckerrohr genehmigt. Damit ist Brasilien das erste Land in der Welt, welches diese Art von Zuckerrohr produziert. CTNBio genehmigte auch die kommerzielle Freisetzung eines rekombinanten Lebendimpfstoffs gegen Grippe bei Einhufern, genannt ProteqFlu.

 

zuckerrohr

„Seit der Kolonialzeit nimmt Zuckerrohr eine wichtige Rolle in der brasilianischen Wirtschaft ein. Tatsache ist, dass Brasilien das erste Land sein wird, das Biotechnologie für die Produktion von Zuckerrohr anwendet. Dadurch erhöhen wir Produktivität und die Produktqualität“, so Professor Jesus Aparecido Ferro, Abteilung Technologie an der Universität „Universidade Estadual Paulista“ (Unesp). Er betont, dass die Entscheidung von CTNBio auf bewährte Sicherheitsstudien basiert.

latina-press

Kommentar verfassen