Walbeobachtungssaison beginnt in Uruguay

In Uruguay hat am Samstag (30.) offiziell die jährliche Walbeobachtungssaison begonnen. Nach Angaben von Tourismusministerin Liliám Kechichián ist die Beobachtung der größten Tiere der Erdgeschichte längst zu einer Touristenattraktion geworden, zudem finden sich für Studien immer mehr Wissenschaftler im kleinsten spanischsprachigen Land Südamerikas ein. Es wird geschätzt, dass sich zwischen August und Oktober zwischen 50 und 70 Wale an den Küsten einfinden.

Es wird geschätzt, dass sich zwischen August und Oktober zwischen 50 und 70 Wale an den Küsten einfinden (Foto: TWITTER BALLENAS URUGUAY)

Bei den meisten Säugetieren handelt es sich um Glattwale. Aufgrund verschiedener Merkmale grenzen sie sich deutlich von den anderen Bartenwalen ab. Die etwa 15 bis 20 Meter großen Tiere wurden von allen Walen durch die Bejagung am stärksten dezimiert. In diesem Jahr war bereits am 11. Juni die Sichtung eines Wals vor der Küstenstadt Rocha (Südosten des Landes) gemeldet worden.

latina-press

Kommentar verfassen