Air Europa mit Boeing 787 „Dreamliner“ nach Buenos Aires

Die spanische Fluggesellschaft „Air Europa“ bedient die Strecke Madrid – Buenos Aires mit dem zweistrahligen Langstrecken-Verkehrsflugzeug Boeing 787 „Dreamliner“. In einer Presseerklärung gab die Airline mit Sitz in Llucmajor auf Mallorca und Basis auf dem Flughafen Palma de Mallorca bekannt, dass die Maschine mit 296 Passagieren am Dienstagabend (10.) um 23:55 Uhr Ortszeit auf dem „Aeropuerto Adolfo Suárez Madrid-Barajas“ starten und am Mittwoch (11.) um 08:35 Uhr Ortszeit zum ersten Mal auf dem „Aeropuerto Internacional de Ezeiza“ in Buenos Aires landen wird.

 

„Air Europa“ baut Verbindungen nach Lateinamerika aus
„Air Europa“ baut Verbindungen nach Lateinamerika aus (Foto: AirEuropa)

Die argentinische Hauptstadt ist das erste Ziel der neuen „Dreamliner-Flotte“, voraussichtlich ab März soll das Nachfolgemodell der Boeing 767 auch seinen Betrieb nach Havanna (Kuba) und ab Juli nach Lima (Peru) aufnehmen. Derzeit fliegt die Airline mit der Boeing 787 bereits nach Miami (USA), Bogotá (Kolumbien) und Santo Domingo (Dominikanische Republik).

Die Erneuerung der Langstreckenflotte geht einher mit einer schrittweise Eingliederung von insgesamt 22 Boeing 787 (acht 787-8 und vierzehn 787-9) bis zum Jahr 2020.

latina-press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.