Und es werde Licht!

Reinhard hat schon lange verschiedene Ideen zur Weiterverarbeitung von Strandgut, wie z. B. Holz und hat nun vor, Leuchten aus Treibholz und Bambus zu bauen. Als Leuchtmittel kommen da nur möglichst kalte LED in Frage.

Also ab ins Internet zum südamerikanischen ebay, dem Mercadolibre Uruguay. Dort gibt es jede Menge Auswahl an LED-Lampen, Lichterketten und Leuchtstreifen. Wir suchten möglichst einen Händler bei uns in der Nähe und nicht unbedingt im ca. 80 km entfernten Montevideo. 

Reinhard wurde auch recht schnell fündig und schon wurde die erste Bestellung via Internet in Uruguay getätigt. Es kam auch promt eine Mail des Händlers in Punta del Este mit den Angaben zur weiteren Vorgehensweise. Reinhard hat sich auch gleich in der Antwort als deutscher Erstbesteller geoutet, um eventuellen Fehlern bei der ersten Bestellung aus dem Weg zu gehen.Der Händler bot daraufhin an, den Schriftverkehr und die Abholung vor Ort in Englisch weiterführen zu können.

Da wir sowieso noch einen Termin zur Inspektion unseres Hyundai i10 in Maldonado wahrnehmen mussten, hatten wir dem Händler angeboten, beides terminlich zu verknüpfen, womit er einverstanden war.

Der Shop Unik liegt auf der Rückseite von „Punta Shopping“ in einer sehr modern gestylten kleinen Mall (Open Mall – Punta del Este).

Unik - Punta del Este
Unik – Punta del Este


Es gibt reichlich Leuchten und Lampen aller Art, alles im eher modernen Design.
Ein wenig verblüfft waren wir über die echt poppigen Stühle, Hocker und Kissen, die dort standen. Pablo, der Besitzer, erklärte uns, dass dafür seine Frau verantwortlich sei.

Unik - Punta del Este - Sitzmöbel
Unik – Punta del Este – Sitzmöbel 
 
Wir bekamen die von uns bestellte Ware zu einem Preis ähnlich wie in Deutschland, verabschiedeten uns und „drohten“ Pablo auch gleich, dass wir auf jeden Fall nicht das letze Mal bei ihm gewesen sind.

Während des Einkaufs im nahe gelegenen „Tienda Inglesa“ viel Reinhard auf, dass er vergessen hatte, ein paar wichtige Teile im Lampenladen zu kaufen.

Also nochmal zurück zu Unik.
Und während wir auf Pablo warteten, der Teile aus dem Lager holte, kam auch seine Frau.
Als sie merkte, dass wir uns in Englisch unterhielten, wurde sie aufmerksam und fragte, woher wir kommen. Als sie hörten, dass wir aus der Nähe von Frankfurt kommen (das kennt fast jeder wegen des Flughafens), waren beide ganz aus dem Häuschen, weil sie dort einen schönen Tag verbracht hatten, während sie auf einen Weiterflug warteten.

Daraus entwickelte sich dann ein ca einstündiges Gespräch mit den beiden. Es stellte sich heraus, dass sie aus Spanien und er aus Argentinien stammen und auch noch nicht so sehr lange in Uruguay leben. 

Wir beschlossen, auf jeden Fall in Kontakt zu bleiben, tauschten Kontakt- und Mailadressen aus und versprachen auch bald wieder zu kommen. Gerne auch mal nur auf einen Kaffee im benachbarten „Tea for three“.
 
Unik - Punta del Este - Homepage
Unik – Punta del Este – Homepage


Für alle, die in der Nähe sind und „Erleuchtung“ suchen, empfehlen wir, den Laden einmal zu besuchen. Und die Stühle sind echt der Hammer! Doris hätte gerne den einen oder anderen mit nach Hause genommen. Aber leider haben wir ja nur so ein kleines Auto… 😉

„Leuchtende“ Grüße aus Uruguay,
Doris & Reinhard


¡Muchas gracias a Imma & Pablo por la amena conversación! 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.