Begegnung der achtbeinigen Art!

Dieses possierliche Tierchen ist vorgestern bei uns im Schlafzimmer aufgetaucht und hatte es sich auf der Klimaanlage gemütlich gemacht.


Um sich die Größe etwas besser vorstellen zu können, haben wir den Abstand vom Schlitz (unteres Bein) bis Oberkante Schrift (oberes Bein) nachgemessen und kommen auf eine Spannweite von über 8 cm! 

Tja… und plötzlich war dieses Riesenvieh einfach verschwunden. Sie war vom Erdboden verschluckt und tauchte auch nicht mehr auf. Schööön…! Denn diese Klimaanlage hängt direkt über unseren Köpfen im Schlafzimmer… Glücklicherweise sind wir durch ein Moskitonetz geschützt. Eine ruhige Nacht war es trotzdem nicht.

Gestern Abend ist sie wieder aufgetaucht und bei dem Versuch, sie mit einem Netz zu fangen, wieder verschwunden.



Der Clou dabei ist, dass sie in dem nur wenige Millimeter breiten Schlitz in der Klimaanlage verschwunden war. Diese haben wir dann aktiviert, damit die Klappe vorne aufgeht und konnten das possierliche Tierchen lebend fangen und nach draußen befördern.

Es war vermutlich eine Polybetes pythagoricus. Die sollen auch auf glatten Oberflächen sehr schnell unterwegs sein und ein Biss kann sehr schmerzhaft werden und ggf. heftige allergische Reaktionen auslösen. 

Kommentar verfassen