Steuern für Haus und Auto

Das Jahr 2014 begann für uns, wie für viele in anderen Ländern auch… Erst einmal Steuern zahlen.

In Uruguay kann man die Steuern im Voraus für das komplette Jahr zahlen. In diesen Fällen bekommt man sogar einen Rabatt.

Die Steuern für unser Haus haben wir am 2. Januar bereits bei der Intendencia in Atlántida bezahlt. 
Kosten: 11.930 UY Pesos (414,68 Euro) für das komplette Jahr. 
Darin enthalten sind die Kosten für Müllabfuhr und Abfuhr von Grünschnitt.
Da wir bar und für das ganze Jahr bezahlt haben und auch in 2013 alle Steuern rechtzeitig bezahlt wurden, wurden entsprechende Rabatte gleich abgezogen. 

Municipio de Atlántida - Gemeindeverwaltung
Municipio de Atlántida – Gemeindeverwaltung

Zusätzlich muss jährlich, ggf. in mehreren Raten, die „Impuesto de Enseñanza Primaria“ (Schulsteuer) gezahlt werden. Für das Jahr 2013 war für unser Haus noch die dritte und letzte Rate in Höhe von 861 UY Pesos (29,93 Euro) zu zahlen, was wir ebenfalls am 2. Januar nachholten. Für das Jahr 2014 können wir diese Steuer noch nicht zahlen. Bei Abitab, wo wir die meisten unserer Rechnungen bezahlen, sagte man uns, man solle so im April oder Mai noch einmal kommen…

 

Abitab Filiale in Parque del Plata
Abitab Filiale in Parque del Plata


Die Steuern für unseren Hyundai i10 konnten wir erst nach dem 6. Januar zahlen, da Abitab vorher noch keine Daten hatte. Der übereifrige Deutsche überfordert zuweilen schon einmal die uruguayische Bürokratie 😉 

Aber inzwischen konnten wir auch die Steuern für unseren Kleinen bezahlen und bekamen auch hier Rabatte. Die Kfz-Steuer für unser Auto für das Jahr 2014 beträgt insgesamt 10.679 UY Pesos (372,86 Euro). Gezahlt haben wir 8543 UY Pesos (298,28 Euro), da wir auch hier entsprechende Rabatte nutzen konnten. 

Wir bekamen eine Ermäßigung in Höhe von 1068 UY Pesos, weil wir alle Raten auf einmal zahlten und noch einmal eine Ermäßigung in Höhe von 1068 UY Pesos weil wir alles in bar zahlten. So haben wir also 2136 UY Pesos (74,58 Euro) gespart 🙂  


Unser Hyundai mit nachgerüstetem LED-Tagfahrlicht.
Unser Hyundai mit nachgerüstetem LED-Tagfahrlicht.

Etwas ungewöhnlich ist für uns Deutsche vielleicht nur, dass man hier keine Aufforderung dazu bekommt, dass man seine Steuerschuld zu zahlen hat. Es wird nichts automatisch abgebucht, man bekommt keine Rechnung mit einem bestimmten Zahlungsziel zugestellt. Man muss sich selbst kümmern und selbst daran denken. Aber zum Glück gibt’s ja dafür entsprechende Computer-Programme und Kalender 😉 

Schön finden wir, dass man durch Rabatte belohnt wird, wenn man seine Steuern rechtzeitig und regelmäßig zahlt. Das wäre doch vielleicht auch mal eine Überlegung für andere Staaten, oder nicht? 

0 thoughts on “Steuern für Haus und Auto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.