Kleine Plagegeister – Insektenabwehr

Während der Sommermonate fallen sie gerne über uns her… Moskitos, kleine Blutsauger. Mal sind es nur wenige, hin und wieder treten sie in Wolken auf. 

Moskito
Moskito

Wir versuchen uns dagegen mit unterschiedlichen Mitteln zu schützen. Über unserem Bett hängt z. B. ein Moskitonetz und sorgt damit für ruhige und Moskito-freie Nächte.

Moskitonetz  

Hält man sich draußen auf, könnte man sich sicherlich auch mit einem Moskitonetz behängen, das wäre aber vielleicht hin und wieder ein wenig hinderlich. Als Hingucker hingegen sicher nicht schlecht 😉 
Wir behelfen uns mit unterschiedlichen Mitteln, die man in Supermärkten und Apotheken kaufen kann. Zum Auftragen auf die Haut gibt es z. B. Lotions, Cremes und Pumpsprays. Die Kleidung kann man zusätzlich noch mit Aerosol-Sprays beduften. Es gibt auch Moskito-Armbänder, deren Nutzen haben wir bisher noch nicht getestet. 

Kleine Auswahl zur Insektenabwehr
Kleine Auswahl zur Insektenabwehr

 

Für die Steckdosen kann man Insektenstecker kaufen. Auch hier gibt es unterschiedliche Angebote, z. B. mit Plättchen zum Einstecken (im oberen Bild vorne links) oder auch als Flüssigkeitsverdampfer. 

Für draußen: Gartenfackel mit Citronell-Öl
Für draußen: Gartenfackel mit Citronell-Öl

 

Zur Nutzung im Freien eignen sich Citronellöl-Kerzen, -Fackeln oder Duftspiralen, die man wie Räucherstäbchen ansteckt. In der Wohnung rauben uns diese Dinge die Luft zum atmen. Da setzen wir lieber auf die manuelle Methode 🙂 

Klatsch!
Klatsch!

Gegen die Plagegeister wird in Uruguay nur bei Sichtung und Gefahr von Dengue-Mücken gesprüht oder wenn die Belastung durch die „Standardmücke“ zu unerträglich wird. 
Und alles, was sich sonst noch im Haus verirrt und möglichst unbeschadet wieder ins Freie befördert werden soll, wird hiermit eingefangen: 


Snapy - Insektenfänger
Snapy – Insektenfänger

Hoffen wir, dass wir den restlichen Sommer wenig Insektenabwehr brauchen. Wir besprühen uns nämlich ungern mit Gift…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.