Verwendung von Bargeld in Taxis und Tankstellen wird abgeschafft

Innerhalb eines Monats soll im südamerikanischen Land Uruguay die Verwendung von Bargeld in Taxis und Tankstellen durch elektronische Zahlungsmittel ersetzt werden. Die Regierung stimmte am Montag (28.) einer Gesetzesvorlage durch den Ministerrat zu und spricht von einer vorbeugenden Maßnahme, die zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit führen wird. Bei den etwa 2.000 Taxis in der Hauptstadt Uruguay soll bereits in den nächsten Tagen die notwendige Infrastruktur installiert werden.


„Wir sind davon überzeugt, dass die Umsetzung dieser Maßnahme zur Prävention beitragen wird. Deshalb werden wir in Zukunft die Verwendung von Bargeld beseitigen und auf Elektronisches Geld (E-Geld) setzen“, so Danilo Astori, Präsident der Nationalversammlung. In den letzten Wochen gab es in Montevideo mehrere tödliche Raubüberfälle auf Taxifahrer, Gewerkschaften riefen zu Transportstreiks auf und forderten von den Behörden Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit.

latina-press

Kommentar verfassen