Uruguay: Gitarrist und Komponist Daniel Viglietti gestorben

Der uruguayische Sänger, Komponist und Gitarrist Daniel Viglietti ist am Montag (30.) im Alter von 78 Jahren gestorben. Vieglietti war einer der bedeutendsten Vertreter des uruguayischen Canto Popular, Anführer des Protestes gegen die uruguayische Diktatur aus dem Exil in den 1970er Jahren und geschätzter Kommunikator in Radio, Presse und Fernsehen. Nach Berichten lokaler Medien starb der 1939 in Montevideo geborene Künstler während einer Operation.

 

Viglietti lebte während der uruguayischen Diktatur (1973-1985) im Exil in Argentinien und Frankreich
Viglietti lebte während der uruguayischen Diktatur (1973-1985) im Exil in Argentinien und Frankreich (Foto: ScreenshotYouTube)

 

Viglietti lebte während der uruguayischen Diktatur (1973-1985) im Exil in Argentinien und Frankreich. Er kehrte 1984 ins Land zurück. Zu seinen beliebtesten Liedern gehört „To desalambrar“ , von starker politischer Bedeutung oder „Gurisito“.

 

latina-press

Kommentar verfassen