Brasilien: Fast 13 Millionen Erwachsene sind Analphabeten

Das südamerikanische Land Brasilien ist eines der Länder mit der höchsten Rate von Analphabeten in der erwachsenen Bevölkerung. Die Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) schätzt, dass weltweit insgesamt 758 Millionen Menschen im Alter von über 15 Jahren nicht lesen und schreiben können. 33 Millionen davon stammen aus Lateinamerika und 12,9 Millionen sind Brasilianer. Brasilien hat damit die höchsten Analphabetenrate in der Region.

 

Brasilien hat die höchste Analphabetenrate in der Region
Brasilien hat die höchste Analphabetenrate in der Region (Foto: ReproducaoInternet)

 

Das kulturelle, bildungs- oder psychisch bedingte individuelle Defizit im Lesen oder Schreiben verhindert eine normale Entwicklung innerhalb des täglichen Lebens. Die brasilianische Ausbildung/Bildung hat mehrere „Funktionsstörungen“, die eine optimale Entwicklung und damit die Gesamtkompetenz der Bevölkerung verhindert. Dazu gehört die Abwertung von Lehrern, Professoren und Lehrkräften, geringe Investitionen in den Bereichen Bildung und der Unterschied zwischen Männern und Frauen – den sogenannt Machismo.

latina-press

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.