Korruption in Brasilien: Senatspräsident Renan Calheiros auf unbestimmte Zeit suspendiert

Brasilien wird vom größten Korruptionsskandal in seiner Geschichte erschüttert. Im Gegensatz zur Marionetten-Justiz im Nachbarland Venezuela ermittelt der Oberste Gerichtshof ohne Rücksicht auf Rang und Namen, am Montagabend (5.) Ortszeit wurde Senatspräsident Renan Calheiros auf unbestimmte Zeit suspendiert. Calheiros wird beschuldigt, öffentliche Gelder veruntreut haben. Der Minister/Richter des Bundesgerichts (STF) Marco Aurélio Mello hat den 61-Jährigen per einstweiliger Verfügung des Vorsitzes des Senats enthoben, sein Mandat behält der Beschuldigte.

 

Calheiros wird beschuldigt, öffentliche Gelder veruntreut haben
Calheiros wird beschuldigt, öffentliche Gelder veruntreut haben (Foto: PalacioPlanalto)

Mit der Entfernung aus dem Amt wird Senator Jorge Viana (PT-AC), der erste Vizepräsident des Senats, die Leitung des “ Ältestenrates“ übernehmen. Am Sonntag hatten in über 200 brasilianischen Städten Zehntausende Menschen gegen die weit verbreitete Korruption im größten Land Lateinamerikas demonstriert und forderten ein unerbittliches Vorgehen gegen die kriminellen Machenschaften.

latina-press

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.