Quietschmaus Kalea ist krank

Kalea, die sonst immer fröhlich und viel quatscht, quietscht, gurrt und miaut, ist seit vorgestern erstaunlich stumm. Und wenn mal ein Laut aus ihr raus kommt, dann nur leise, krächzend und heiser. 

Kalea unsere Quietschmaus
Kalea unsere Quietschmaus

Wir waren deshalb gestern mit ihr beim Tierarzt  „Sociedad de Asistencia (SAV) Veterinaria“ in Atlántida, der Edeldoc. Es war wieder der nette Arzt da, der uns nicht sein merkwürdiges Futter verkaufen will 🙂 
Kalea wurde gründlich abgehört, abgetastet und ihr in den Mund geschaut. Schön fand sie das nicht, die kleine Maus ist ganz schön wehrhaft… Der Tierarzt bestätigte unsere Vermutung: Halsentzündung. 

Der Arzt meinte, die Entzündung sei nicht sehr stark und da sie zumindest ein bisschen was futtert, kein Fieber hat und auch sonst einigermaßen munter wirkt, sollten wir ohne Antibiotika auskommen. Der Tierarzt schlug statt dessen vor, ihr Propolis zu geben. Aber hallo 🙂 Das ist mal neu und erfreulich. Sonst kommen uruguayische Tierärzte immer gleich mit der Chemiekeule… Er fragte, ob wir so etwas im Haus hätten, ansonsten kann er uns eine Paste mitgeben, die extra für Tiere sei. Aber auch wir könnten sie guten Gewissens nehmen, sollte sich bei uns eine Erkältung anschleichen. Es wäre gut für alle 🙂 

Propolis-Paste
Propolis-Paste
 

Wir haben die Paste genommen, da wir sonst nur einen Extrakt auf Alkoholbasis zu Hause haben. Schmecken tut sie der kleinen Maus nicht, aber wir werden hoffentlich doch noch etwas schmackhaftes finden, in der man sie verstecken kann.

Kalani hatten wir ebenfalls mit zum Tierarzt genommen, um ihn grundimmunisieren lassen. Nach einer kurzen Untersuchung bekam der kleine Schlumpf also seine erste Impfung. Er war super tapfer, zuckte nicht und gab nicht mal einen kleinen Mucks von sich. Vermutlich hatte er Angststarre, der arme… 

Kosten für die Impfung von Kalani, Untersuchung von Kalea und die Propolispaste: 600 UY Pesos (19,02 Euro). 

Zuhause angekommen, gab es erst einmal ein kleines Leckerli für die zwei Tapferen, was auch Kalea mit ihrer Halsentzündung gut wegschlabbern konnte: ein wenig Quark mit Sahne und Eigelb. Das war lecker und der doofe Ausflug schnell vergessen. 


 Sonnenbad in der Bücherkiste
Sonnenbad in der Bücherkiste

Kalea legte sich danach in die Sonne zum wärmen und chillen, Kalani spielte sich müde und verdaute erst einmal seine Impfung.

 
Gesund schlafen...
Gesund schlafen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.