Mönchssittiche (Myiopsitta monachus)

In die Palme unserer Nachbarn sind wieder Mönchssittiche (Myiopsitta monachus) eingezogen. 

 

Mönchssittiche gehören zu einer in Südamerika beheimateten Papageienart. Sie bauen große Nester aus Zweigen. So offenbar auch gerade in der Palme nebenan. 

 

So süß die kleine grünen Papageien auch sind, so viel Unheil richten sie leider auch an. Sie gelten hier als Ernteschädlinge, denn sie ernähren sich unter anderem von den frisch gesäten Samen sowie Früchten und Gemüse (siehe auch www.moenchssittich.de). 

 

Bauern fürchten und bekämpfen sie, denn noch bevor man ernten kann, sind meist die Vögel schon da gewesen. Selbst wenn sie die Frucht nur anpicken und nicht ganz auffressen, verdorben ist sie dann trotzdem. Fallen die Mönchssittiche in Schwärmen über Felder her, ist schnell die ganze Ernte futsch.

Besonders leise sind sie ebenfalls nicht. Bevor man sie sieht, hört man sie schon. Einen kleinen Eindruck soll dieses kurze Video vermitteln:

Kommentar verfassen